SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  September 2011
 

2. Herren (Mustangs)

"Am 25. September 2011 fuhren unsere Mustangs nach Burgdorf um dort auf Inter Burgdorf II zu treffen. Gestärkt von Ihrem erfolgreichen Heimspiel gegen MTV Rethmar II wollten sie eine neue Siegesserie starten. Der Trainer konnte auch wieder auf den Rückkehrer Paul Dente setzen, aber gleichzeitig sah das Lazarett immer noch prall gefüllt aus. Insgesamt fehlten 9 Spieler, aber dennoch stand den Mustangs ein starker Kader zu Verfügung. Die Mannschaft von Inter Burgdorf II hatte Respekt vor der Offensiv-Stärke unseres Teams und begann das Spiel mit einer kampfbetonten, defensiven Spieleröffnung. Immer wieder mit bissigen Zweikämpfen im Mittelfeld eroberten Sie den Ball und schalteten sofort auf schnelle Konter um. Durch einen versprungenen Ball konnte Randalf Plücker den Ball nicht richtig annehmen und der Stürmer von Inter nutzte die Gelegenheit um den Führungstreffer zu erzielen. Die Mustangs fanden in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel und konnten erst in zweiten Hälfte langsam ins Spiel finden. Leider reichte diese Steigerung nicht aus um den Ausgleichtreffer zu erzielen. So blieb es beim 1:0 für Inter Burgdorf. Fazit: Eine unglückliche Niederlage unserer Mustangs. Kopf hoch!!"

1. Herren
SG 05 Ronnenberg – SV Wilkenburg 1:3 

SVW-Coach Rüdiger Hoffmann musste seine Kicker erst einmal wachrütteln, als es mit einem 0:1-Rückstand (Dawid Pekala, 28.) in die Pause ging. Das Signal zur Verteidigung der Tabellenführung
gab Vedat Hasani (48.) mit dem Ausgleich, ehe Jannik Höpner (79., 85.) nach glänzender Vorarbeit von Marouane Sabir sowie nach einem Alleingang mit den Siegtreffern die Leistungssteigerung zum Ausdruck brachte. SVW-Sprecher Martin Volkwein zeigte sich derweil erstaunt über di Diskussionsfreudigkeit beider Mannschaften auch bei Kleinigkeiten: „Es herrschte teilweise eine Lautstärke wie an einem schönen Sommertag im Freibad.“


Ü 32 Bad Boys

Dirk Lautenbacher war der Mann des Tages beim 2:1-Erfolg seines SV Wilkenburg beim Heeßeler SV Der Torhüter parierte in der Kreisliga 1 der Altherren gleich drei Elfmeter. Für die Wilkenburger schossen Kai Emmermann und Ismail Valle-Marichalar die Tore.

Ü 40

In der Kreisliga 1 der Altsenioren gewann der SV Wilkenburg mit 2:1 gegen den BSV Gleidingen: Tore: Bernd Boßdorf und Axel Henning.

2. F Junioren

die kleinen Roten erleben erste Niederlage der Saision 2011 gegen den SC Empelde II mit 10:5 Gegen eine körperlich und robustere spielende Mannschaft kamen die kleinen Roten nicht zurecht und hatten einfach zuviel Respekt! Die erste Halbzeit wurde mit 2:4 beendet und de Endergebnis war dann das 5:10 für den SC EmpeldeII Tore SVW : 1:0 Jonathan Bock nach Vorarbeit Moritz Sander 2:1 Elias Langner Cepero 3:6 Jonte Leonhardt 4:9 Jonathan Bock nach Vorarbeit von Elias Langner Cepero 5:10 Elias Langner Cepero nach Vorarbeit von Paul Muhs.

2. F Junioren

die kleinen Roten siegen erneut 8:2 gegen Springe IV.
Die Akzente des Trainingslagers Silberborn zeigte die Mannschaft aber erst in der 2 Halbzeit.
Die erste Halbzeit gestalteten die kleinen Kicker eher schlecht und mussten einem 1:0 hinterherlaufen.
Dieser Rückstand konnte durch Jonathan Bock nach Vorarbeit von Elias Langner Cepero noch vor der Halbzeit ausgeglichen werden.
In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft ihre erlernten Techniken aus dem Trainingslager und konnte die Partie mit 2:8 abschließen. Teilweise erfolgten die Tore noch tollen Standarts und tollen Abspielen.

Die Tore in der 2. Halbzeit erzielte: 1:2 Elias Langner Cepero nach Vorarbeit Jonte Leonhardt 1:3 Jonathan Bock nach Vorarbeit Jonte Leonhardt 1:4 Jonathan Bock nach Vorarbeit Jonte Leonhardt 1:5 Luis Ladner nach Vorarbeit Jonte Leonhardt 2:4 Springe 2:5 Jonathan Bock nach Vorarbeit Jonte Leonhardt 2:6 Jonathan Bock nach Vorarbeit Jonte Leonhardt 2:7 Jonte Leonhardt nach Vorarbeit Elias Langner Cepero 2:8 Paul Muhs nach Vorarbeit Jonathan Bock Tolle Leistungen zeigte mal wieder Torwart Justus Flasche der sich immer wieder mir tollen Torwartparaden auszeichnete.


1. Herren
SV Wilkenburg – TSV Wennigsen 3:1


SVW-Trainer Rüdiger Hoffmann kann mit seiner Mannschaft weiter sehr zufrieden sein. Auch im vierten Heimspiel musste kein Punkt abgegeben werden, wenngleich der Tabellenführer nach der Pause eine Leistungssteigerung zeigen musste, um sich durchzusetzen. In der 52. Minute wurde das Führungstor von Jannik Höpner bejubelt, der später noch einmal nachlegte (81.). Dazwischen hatte der eingewechselte Jan Becker (61.) schon erhöht. Der Wennigser Christian Friedrich (85.) stellte den Endstand her.

2. Herren (Mustangs)

Gleich mit 5:0 behielt der SV Wilkenburg II in der 4. Kreisklasse 4 gegen den MTV Rethmar II die Oberhand. Zielsicher waren Tufan Dönmez, Karim Kermoud (je 2) und Armin Parsakhou.

Ü 50

Die Ü-50-Altsenioren des SV Wilkenburg haben in der Kreisliga 2 ein 9:0 beim SV Wacker Osterwald eingefahren. Bernd Boßdorf, Udo Schwarberg (je 2), Maximilian von Campe, Jürgen Gustav, Frank Hartje, Armin Mandel und Francisco Rubiano trafen ins Schwarze.

Ü 32 (Bad Boys)

Mit 2:2 trennten sich die Altherren des SV Wilkenburg in der Kreisliga 1 vom FC Rethen. Torsten Beier und Oliver Ehrhardt markierten die Treffer für den SVW.

2 F Junioren 

die kleinen Roten verabschieden sich mit einem Sieg gegen SG Koldingen / Pattensen IV ins Traingslager nach Silbenborn.
Die Kleinen Roten gewannen, in einem zu anfangs nicht so gutem Spiel; mit 5:2.
Nach dem 1:0 Rückstand, erzielte Jonathan Bock das 1:1 und 1:2, für das 1:3 zur Halbzeit sorgte Elias Langner Cepero.
Nach der Halbzeit erzielte wiederum Jonathan Bock das 4:1 und nach zwischenzeitlichem Anschlusstreffer der SG Koldingen, auch das 2:5.
Als Vorlagengeber ragte diesmal Jonte Leonhardt heraus, der an 4 der 5 Treffer beteiligt war und auch noch ein wenig Pech im Abschluss hatte.
In der Abwehr hielt Paul Muhs den Strafraum, vor den Gegenangriffen der Koldinger, immer wieder sauber.

So nun geht ab Freitag 15.30Uhr in das Höhentrainingslager in den Solling noch Silbenborn, bevor am Dienstag das nächste Spiel der kleinen Roten in Springe ansteht. Das Team reist dort mit insgesamt 27 Spielern und Betreuern an. Dort erwartet das Team einige Überraschungen;-))


SV Altenhagen – SV Wilkenburg 2:4 

Über ihre torreichen Heimspiele können sich die Altenhagener nicht richtig freuen, da sie auf heimischem Terrain weiterhin sieglos sind. Zudem gab es zweimal Gelb/Rot: Kai Manthey (67.) und Christopher Jung (89.) gingen vorzeitig vom Platz. Zufriedenheit herrscht derweil beim Tabellenführer: „Wir haben clever gespielt“, resümierteSprecher Martin Volkwein. Die Torfolge: 0:1 Jannik Höpne (13.), 0:2 Vedat Hasani (23.), 1:2 Sascha Meyer (28.), 1:3 Henrik Focke (51.), 2:3 Jonathan Hoffmann (87.), 2:4 Höpner (88.).

2 Herren (Mustangs)

Am Sonntag, den 11. September, trafen unsere Mustangs auf die zweite Herren der SF Alligse zum Spitzenspiel an. In den Reihen unserer Mannschaft mußte auf einige Spieler verzichtet werden, darunter auch unser Abwehrchef Markus Pahl. Dennoch war eine starke Riege angetreten um weiterhin unbesiegt zu bleiben. Leider blieb es beim Vorsatz. In der ersten halben Stunde des Spiels fanden die Mustangs keine Linie in Ihre Spiel und die Spieler der Heimmannschaft gestalteten durch Ihren Einsatz die Situation nicht einfacher. Erst durch den verdienten Führungstreffer wachte unsere Mannschaft auf und versuchten sich ins Spiel zu kämpfen. Der Lohn Ihrer Mühen waren zwei Lattentreffer und der Ausgleichtreffer durch Tobias Scholz. In der zweiten Hälfte hielten die Jungs dieses Tempo aufrecht und gingen verdient mit 2:1 durch Ben Weitemeier in Führung. Leider beendete dieser Treffer aber auch die Leistungsbereitschaft der Mustangs und die Sportfreunde aus Alligse übernahmen wieder die Spielkontrolle. Nach einer Druchphase erzielten Sie auch den Ausgleich zum 2:2. Durch Verletzungen von Patrick Mai und Stephan Manke wurde das Gesamtgebilde unserer Mannschaft immer weiter brüchig. Der Siegeswille war bei den Spieler der Heimmannschaft ausgeprägter und somit gelang Ihnen kurz vor Abpfiff der viel umjubelte Siegestreffer. Das Fazit dieses Spieles für unsere Mustangs ist, das auch in dieser Klasse das Ziel kein Selbstläufer wird und Sie in jedem Spiel den unbedingten Siegeswillen abrufen müssen. Hoffentlich war dies ein Wachruf zur rechten Zeit. Die nächsten Aufgaben warten schon und wir wünschen den Mustangs viel Erfolg
SV Wilkenburg siegt im Topspiel


1. Herren
SV Wilkenburg – FC Bennigsen 5:1. 


Mit einem Volleyschuss und einem Alleingang schoss Jannik Höpner (35., 36.) den SVW zu einer beruhigenden Pausenführung. Dennis Ulrich (53.), Hendrik Garbe (71.) und noch einmal Höpner (80.) legten für die Elf von Trainer Rüdiger Hoffmann nach. „Die Saison könnte jetzt ruhig zu Ende sein“, sagte SVW-Sprecher Martin Volkwein verträumt nach dem Sprung an die Spitze. Für die Gäste war Patrick Petermann per Foulelfmeter (64.) erfolgreich.


Neues Mannschafftsfoto der Mustangs (2. Herren)




Die 2. F- Jugend

Die 2. F- Jugend kamen gegen den TSV Wennigsen nicht über ein glückliches 2: 2 hinaus.
Das Spiel wurde bereits in der ersten Halbzeit entschieden.
Nach dem 0:1 durch Jonathan Bock folgte die 2: 1 Führung des TSV Wennigsen,
dieses konnte aber Jonte Leonhardt kurz vor Halbzeit mit dem 2: 2 egalisieren.
In der 2. Halbzeit hatte der TSV Wennigsen mehr vom Spiel und der SV Wilkenburg konnte seine Konterchancen nicht nutzen.
So blieb es verdienter Maßen bei der Punkteteilung.
Am nächsten Freitag kommt es nun zu einem Derby gegen Grasdorf III, dort ist es das Ziel die Punkte wieder zu holen.

 
  Du bist der 177839 Besucher (618619 Hits) hier!