SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  Oktober 2013
 
Spielbericht 3. Kreisklasse Staffel 3: SV Wilkenburg II - 1.FC Germania Egestorf/Langreder III 1:4
(Leine-Nachrichten 29.10.2013)

Fußball: In der 3. Kreisklasse3 musste sich derSV Wilkenburg II der Drittvertretungdes 1. FC GermaniaEgestorf/Langredermit 1:4 geschlagen geben.Florian Janzhoff steuerte den Ehrentreffer bei.


Spielbericht Altsenioren Ü 50 Kreisliga Staffel 2: SV Wilkenburg Ü 50 - FC Lehrte Ü 50 10:0
(Leine-Nachrichten 29.10.2013)


Fußball: Zweistellig haben es die Altsenioren Ü 50 des SV Wilkenburg in der Kreisliga 2 gemacht, der FC Lehrte wurde mit 10:0 heimwärts geschickt. Axel Henning, Jörg Hartzke
(je 3), Andreas Lemke und Günter Wlodarski trafen, zudem steuerten die Gäste zwei Eigentore bei.


Spielbericht Altsenioren Ü 40 Kreisliga Staffel 9: SV Ihme-Roloven Ü 40 - SV Wilkenburg Ü 40 kampflos 0:5

Fußball: kampflos zu drei Punkten kamen die Altsenioren Ü 40 des SV Wilkenburg in der Altsenioren-Kreisliga Staffel 9. Der vorgesehene Gegner SV Ihme-Roloven trat zum Spiel gar nicht erst an.

Spielbericht B-Junioren 1. Kreisklasse Staffel 3: JSG Gestorf/Hüpede-Oerie B-Junioren - SV Wilkenburg B-Junioren 0:2
(Leine-Nachrichten 29.10.2013)


Fußball: Jan Last und Antonio Petrovic haben die B-Junioren des SV Wilkenburg in der 1. Kreisklasse 3 bei der JSG Gestorf/Hüpede/Oerie zum 2:0-Auswärtssieg geschossen.


1 Herren
SV Wilkenburg feiert ersten Saisonsieg


Riesen-Erleichterung beim SV Wilkenburg: am 12. Spieltag feierte die Mannschaft von Trainer Rüdiger Hoffmann endlich den lang ersehnten ersten Saisonsieg. Im Gastspiel beim TSV Pattensen II siegte die Mannschaft noch nicht einmal unverdient mit 4:2 (1:1) und beendete gleichzeitig ihre seit dem 08. September andauernde Torflaute. Der an diesem Tag überragende vierfache Torschütze Niklas Römgens brachte die Gäste in der 27. Minute mit 0:1 in Führung, die Fabian Kabuss in der 43. Minute zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt zum 1:1-Halbzeitstand ausglich. Erneut Fabian Kabuss sorgte in der 48. Minute für die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Hausherren, nachdem SVW-Torwart Hendrik Moeller einen Schuss von Lukas Kurzweil noch glänzend abwehren konnte. Gegen den Nachschuss von Kabuss war er dann jedoch machtlos. Doch dann kam der große Auftritt von Niklas Römgens: mit einem lupenreinen Hattrick traf der Stürmer in der 57. Minute nach glänzendem Zuspiel von Vedat Hasani, in der 78. Minute nach Vorlage von Neuzugang Albert Cardenas Alamillos und in der 90. Minute, nachdem zuvor Sturmpartner Ömer Altinova bei einem Konterangriff nur den Pfosten des Pattenser Tores traf. Den Abpraller brauchte Römgens nur noch über die Linie zu schieben. "Wir sind endlich einmal für unseren Aufwand belohnt worden und haben uns einige gute Torchancen herausgespielt. Vor allem haben wir aus einer soliden Abwehr um Kim Jacob immer wieder gefährliche Konterangriffe starten können und diese durch den an diesem Tag überragenden Niklas Römgens zu unseren Toren nutzen können. Natürlich müssen wir auch ehrlich zugeben, dass es uns die Gastgeber mit ihrer vor allem in der 1. Halbzeit fahrlässigen Chancenverwertung auch recht einfach gemacht haben. Neben Jacob und Römgens verdiente sich Mittelfeldspieler Albert Cardenas Alamillos ein Sonderlob", freute sich Pressesprecher Martin Volkwein über den ersten Saisonsieg seines Teams.


TSV Pattensen II:
Patrick Weinkauf, Fabian Kabuss, Maximilian Knoch (ab 83. Minute Massimo Thormann), Matthias Behla (ab 80. Minute Marius Koch), Jan Hentze, Alexander Geiger, Torben Zacharias, Joel Mertz (ab 63. Minute Mirko Bonse), Alexander Göllner, Lukas Kurzweil, Stephen Kroll.

SV Wilkenburg:
Hendrik Moeller, Vedat Hasani, Ferhat Secgin, Henrik Focke, Kim Jacob, Jan Scholz, Alexander Ruhl (ab 36. Minute Jan Drescher), Albert Cardenas Alamillos, Ömer Altinova, Cem-Fuat Memis (ab 88. Minute Daniel Storey), Niklas Römgens.

Tore:
0:1 Niklas Römgens (27. Minute)


Spielbericht 3. Kreisklasse Staffel 3: FC Rethen II - SV Wilkenburg II 1:2
(Leine-Nachrichten 23.10.2013)
 
Der SV Wilkenburg II hat in der 3. Kreisklasse 3 einen 2:1-Sieg bei der Reserve des FC Rethen eingefahren. Randalf Plücker und Patrick Mai waren die Torschützen.
 
 
Spielbericht Altsenioren Ü 40 Staffel 9: SG Ronnenberg 05 Ü 40 - SV Wilkenburg Ü 40 2:6
(Leine-Nachrichten 25.10.2013)
 
Einen 6:2-Erfolg haben die Altsenioren Ü 40 des SV Wilkenburg in der Kreisliga 9 bei der SG 05 Ronnenberg gefeiert. Mirko Dreesmann (2), Pablo Castaneda, John Fogarty,
Carsten Sachs und Ismael Valle Marichalar trafen.
 
 
Spielbericht Altsenioren-Kreispokal Ü 50, Halbfinale: TuS Garbsen Ü 50 - SV Wilkenburg Ü 50 1:3 nach Neunmeterschießen
(Leine-Nachrichten 18.10.2013)
 
Die Ü-50-Altsenioren des SV Wilkenburg haben erneut das Finale des Kreispokals erreicht. Beim TuS Garbsen siegte die Riege mit 3:1 nach Neunmeterschießen.Vom Punkt behielten Bernd Boßdorf, Maximilian von Campe und Jörg Hartzke die Nerven.


Spielbericht Altsenioren-Kreisliga Ü 50, Staffel 2: Heeßeler SV Ü 50 - SV Wilkenburg Ü 50
(Leine-Nachrichten 14.10.2013)


Fußball: Einen weiteren Kantersieg haben die Altsenioren Ü 50 des SV Wilkenburg in der Kreisliga 2 eingefahren. Beim Heeßeler SV behielt die Mannschaft dank der Torerfolge von Guntram Elas, Jörg Hartzke (je 4), Uwe Claaßen (3), Guido Blume und Axel Henning mit 13:0 die Oberhand und bleibt Tabellenführer.


Spielbericht 2. Herren 3. Kreisklasse Staffel 3: SV Wilkenburg II - RSV Seelze 8:1
(Leine-Nachrichten 14.10.2013)


Fußball: Der SV Wilkenburg II hat in der 3. Kreisklasse 3 den RSV Seelze auf eigenem Platz mit 8:1 abgeschossen. Marouane Sabir steuerte gleich sechs Treffer für die Mannschaft
von Trainer Sascha-René Rosin bei. Zudem zielten Neuzugang Maurice Gonschior und Ben Weitemeier genau.


1. Herren
SV Wilkenburg verliert gegen Sebastian Nehrhoff


Weiterhin ohne Sieg, Punkt und eigenen Treffer seit dem 08. September bleibt der SV Wilkenburg nach dem 10. Spieltag in der Kreisliga Staffel 3. Im Gastspiel beim TSV Goltern kassierte die Mannschaft von Trainer Rüdiger Hoffmann eine herbe 0:5 (0:2)-Auswärtsniederlage. "Held des Tages" war der Golterner Stürmer Sebastian Nehrhoff, der mit seinen Treffern in der 4. und 18. Minute für die 2:0-Halbzeitführung seiner Mannschaft sorgte und in der 65. Minute mit seinem Tor zum 3:0 etwaige Zweifel am Golterner Sieg endgültig im Keim erstickte. Die weiteren Treffer zum Endstand besorgten Nils Feldmann in der 78. Minute mit einem Solo über das halbe Spielfeld, das er mit einem platzierten Schuss ins lange Eck abschloss, sowie der eingewechselte Marcel Möller in der 82. Minute, nachdem der mit Torwart Hendrik Moeller beste Wilkenburger eine Flanke nur kurz abwehren konnte und Möller aus kurzer Distanz einschieben konnte. "Wir müssen uns letztendlich wieder einmal bei unserem Torwart Hendrik Moeller bedanken, der mit einer Reihe von Glanzparaden eine durchaus möglich zweistellige Niederlage verhinderte und sich als einziger ernsthaft gegen die Niederlage stemmte. Sein Engagement hätte ich mir heute von der gesamten Mannschaft, speziell beim Gegentor zum 0:4, gewünscht, denn dass ein Spieler den Ball in der eigenen Hälfte annehmen, ungestört über das halbe Spielfeld laufen und dann noch einen kontrollierten Torschuss abgeben kann, geht gar nicht. Unsere Abwehr muss ja nicht gleich auf alles eintreten, was sich bewegt, aber zu einem taktischen Foul sollte es doch in einer solchen Situation allemal reichen", zog ein wieder einmal enttäuschter Wilkenburger Pressesprecher Martin Volkwein sein ernüchterndes Fazit.

TSV Goltern:
Atanas Milenchev, Frederic Sprengel, Jörn Jensen, Maik Kornheim, Jan Alsleben, Murat Gündüz, Manuel Keil (ab 70. Minute Jan Theil), Sebastian Nehrhoff (ab 77. Minute Marcel Möller), Nils Feldmann, Felix Peters, Baris Miisoglu (ab 80. Minute Hasan Ekin).

SV Wilkenburg:
Hendrik Moeller, Lasse Hansemann, Ferhat Secgin (ab 46. Minute Niklas Römgens), Henrik Focke, Jan Scholz, Kim Jacob, Daniel Storey, Albert Cardenas Alamillos, Ömer Altinova, Maximilian Grett (ab 68. Minute Cem-Fuat Memis), Vedat Hasani.

Tore:
1:0 Sebastian Nehrhoff ( 4. Minute)
2:0 Sebastian Nehrhoff (18. Minute)
3:0 Sebastian Nehrhoff (65. Minute)
4:0 Nils Feldmann (78. Minute)
5:0 Marcel Möller (82. Minute)
 

 
Spielbericht 2. Herren 3. Kreisklasse Staffel 3: MTV Lemmie - SV Wilkenburg II 0:2
(Leine-Nachrichten 08.10.2013)
 
Der SV Wilkenburg II hat in der 3. Kreisklasse 3 auswärts drei Zähler eingefahren. Robin Gazelkowski und Ben Weitemeier trafen zum 2:0 beim MTV Lemmie.
 
 
Spielbericht Altsenioren Ü 50 Altsenioren-Kreisliga Staffel 2: TSG Ahlten Ü 50 (ohne Wertung) - SV Wilkenburg Ü 50 0:8
(Leine-Nachrichten 08.10.2013)
 
Bernd Boßdorf, Peter Lapp, Michael Hering (je 2), Axel Henning und Jörg Kleimann haben die Ü-50-Altsenioren des SV Wilkenburg in der Kreisliga 2 bei der TSG Ahlten zum deutlichen 8:0-Sieg geschossen.

1 Herren
SV Wilkenburg "verteidigt" Tabellenende 

Weiterhin punkt- und sieglos ziert der SV Wilkenburg nach dem 9. Spieltag das Tabellenende der Kreisliga Staffel 3. Auch im Heimspiel gegen den Lokalrivalen SV Eintracht Hiddestorf musste das Team eine auch in dieser Höhe verdiente 0:3- (0:1)-Heimniederlage hinnehmen. Nachdem zunächst noch der ehemalige Wilkenburger Maik Zierold mit einem Schlenzer die Stabilität des Wilkenburger Lattenkreuzes testete, war in der 10. Minute Malte Saris mit einem Kopfball nach Freistoßflanke von Marco Maass zum 0:1 erfolgreich. In der Folgezeit verpassten es die Gäste, aus ihren zahlreichen Torchancen Kapital zu schlagen, so dass es zunächst beim 0:1 aus Wilkenburger Sicht blieb. Nach dem Wechsel fanden auch die Gastgeber Gefallen daran, das gegnerische Tor unter Beschuss zu nehmen, doch ein Schussversuch wurde noch auf der Torlinie abgewehrt und Jan Drescher verfehlte mit seinem Schuss das Hiddestorfer Gehäuse nur knapp. Erneut Malte Saris stellte mit seinem zweiten Treffer des Tages - völlig freistehend vor Torwart Hendrik Moeller - in der 62. Minute mit dem  0:2 die Weichen endgültig auf Sieg, bevor Savas Barlak in der 90. Minute mit einem von der Abwehr der Gastgeber mit perfektem Spalier begleiteten Sololauf auf der Torauslinie bis vor das Tor den 0:3-Endstand herstellte.  Die Gastgeber können sich nach diesem Spiel noch bei den Hiddestorfern für den außergewöhnlich großzügigen Umgang mit den sich bietenden Torchancen und bei ihrem Torwart Hendrik Moeller, der mit einigen guten Paraden noch weitere Einschläge verhinderte, bedanken.

SV Wilkenburg:

Hendrik Moeller, Ferhat Secgin, Kim Jacob, Henrik Focke, Stefan Stein, Jan Scholz (ab 71. Minute Daniel Storey), Jan Drescher, Cem-Fuat Memis, Ömer Altinova, Albert Cardenaus Alamillos, Niklas Römgens. 

SV Eintracht Hiddestorf:

Maximilian Lieseberg, Kevin Leineweber, Moritz Mauch, Savas Barlak, Marco Maass, Reza Hassanzada, Niklas Borges (ab 76. Minute Marius Traupe), Malte Saris (ab 65. Minute Alexander Zentner), Maik Zierold, Omed Hassanzada, Sven-Benjamin Szczalba. 

Tore:

0:1  Malte Saris                                                              (10. Minute)

0:2  Malte Saris                                                              (62. Minute)

0:3  Maik Zierold                                                             (90. Minute) 
 

Spielbericht 2. Herren 3. Kreisklasse Staffel 3: SV Wilkenburg II - SG Ronnenberg 05 III 1:2

(Leine-Nachrichten 05.10.2013)

Fußball: Eine 1:2-Niederlage hat der SV Wilkenburg II in der 3. Kreisklasse 3 auf eigenem Platz gegen die SG 05 Ronnenberg III kassiert. Laut Wilkenburgs Trainer Sascha-René Rosin, für dessen Mannschaft Christopher Stratmann traf, hatten beide Teams die Partie auf Augenhöhe bestritten.

 
Spielbericht 2. E-Junioren 2. Kreisklasse Vorrunde 6: SV Wilkenburg II - SV Arnum III 5:0
(Leine-Nachrichten 01.10.2013)
 
Fußball: Ein 5:0 haben die E-Junioren des SV Wilkenburg II in der 2. Kreisklasse 6 daheim im Derby gegen die SV Arnum III gefeiert. Jonathan Bock (2), Finn Luca Peters, Elias Langner Cepero und Rocco Knoll zielten genau. 
 
Spielbericht F-Junioren 2. Kreisklasse Staffel 4: SG Bennigsen/Bredenbeck II - SV Wilkenburg 1:2
(Leine-Nachrichten 30.09.2013)

Fußball: Einen 2:1-Sieg haben die F-Junioren des SV Wilkenburg dank der Tore Julian Müllers und Hendrik Ungers bei der SG Bennigsen/Bredenbeck II in der 2. Kreisklasse gefeiert.
 
Spielbericht Kreispokal Altsenioren Ü 40: SV Wilkenburg Ü 40 - TSV Haimar-Dolgen Ü 40 3:7
(Leine-Nachrichten 30.09.2013)
 
Fußball: Die Ü 40 des SV Wilkenburg ist im Kreispokal durch ein 3:7 gegen den TSV Haimar-Dolgen ausgeschieden. Tore: John Fogarty, Pablo Castaneda, Ismael Valle Marichalar.
 
Spielbericht E-Junioren 2. Kreisklasse Vorrunde 7: SG Ronnenberg/Ihme-Roloven II - SV Wilkenburg 1:4
(Leine-Nachrichten 30.09.2013)

Fußball: Mit 4:1 haben die E-Junioren des SV Wilkenburg in der 2. Kreisklasse bei der SG Ronnenberg/Ihme-Roloven II gewonnen. Alexander Lott (3) und Sebastian Leuker trafen.
 
 
Spielbericht Kreispokal Altsenioren Ü 50: SV Wilkenburg Ü 50 - SC Wedemark Ü 50 7:2
(Leine-Nachrichten 30.09.2013)
 
Fußball: Jörg Hartzke (3), Günter Wlodarski, Guido Blume, Uwe Claaßen und Axel Henning trafen beim 7:2 der Ü 50 des SV Wilkenburg im Kreispokal gegen den SC Wedemark.
 
 1. Herren
SV Wilkenburg ärgert den Favoriten - aber nur ein bisschen ...
 
„Wir sind absoluter Außenseiter und haben gar nichts zu verlieren. Wir werden unser Hauptaugenmerk auf die Defensive richten“, lautete die Marschroute des SV Wilkenburg vor dem Auswärtsspiel beim TuS Seelze. Und immerhin 44 Minuten lang konnten sich die Gäste ob ihrer gezeigten Leistung durchaus Hoffnungen auf den ersten Punktgewinn dieser Saison machen. Dann war es jedoch Danyal Emektas, der Sekunden vor dem Halbzeitpfiff mit einem optimal getroffenen Dropkick aus etwa 20 Metern unhaltbar für Wilkenburgs Keeper Hendrik Moeller die 1:0-Pausenführung besorgte. Und dass Mannschaften, die in der Tabelle unten stehen, das nötige Quäntchen Glück fehlt, zeigte sich dann aus Sicht der Gäste recht schmerzvoll: nach einem Foulspiel eines Seelzers am Wilkenburger Cem-Fuat Memis, der nach dieser Aktion wenig später verletzt ausgewechselt wurde, kam der Ball im Wilkenburger Strafraum zu Danyal Emektas, der in der 63. Minute mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag das vorentscheidende 2:0 erzielen konnte. Spätestens nach der Gelb-Roten Karte für den Wilkenburger Abwehrspieler Ferhat Secgin in der 65. Minute wegen wiederholten Foulspiels war der Traum vom Punktgewinn ausgeträumt. Hüseyin Tavsanli erhöhte in der 71. Minute auf 3:0, als Torwart Hendrik Moeller seinen Schuss mit einer tollen Parade zunächst an den Pfosten lenken konnte; vom Innenpfosten trudelte der Ball jedoch anschließend ins Tor. Und schließlich blieb es dem Seelzer Mannschaftskapitän Ersin Tobrakli in der Schlussminute vorbehalten, mit einem knallhart verwandelten Foulelfmeter den 4:0-Endstand sicherzustellen. "Wir können unserer Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat sich teuer verkauft und in der Defensive sehr gut gestanden. Gegen eine derart spielstarke Mannschaft zu verlieren, ist keine Schande. Und angesichts des zeitweise recht hohen Geräuschpegels auf dem Platz haben wir sie offensichtlich immerhin ein wenig nervös gemacht", fasste Pressesprecher Martin Volkwein die 90 Minuten an der Seelzer Kanalstraße zusammen.
 
TuS Seelze:
Dennis Tyrawa, Frank Faber (ab 71. Minute Bejta Betim), Enzo Tosto (ab 46. Minute Kaan Aktas), Dren Lesi, Hüseyin Tavsanli, Fabian Schefczyk, Danyal Emektas, Stefan-Isa Dalmer (ab 62. Minute Sami Zouaoui), Ersin Tobrakli, Egzon Lleshi, Recep Tavsanli.
 
SV Wilkenburg:
Hendrik Moeller, Lasse Hansemann (ab 75. Minute Daniel Storey), Ferhat Secgin, Henrik Focke, Stefan Stein, Jan Scholz, Jan Drescher, Kim Jacob, Ömer Altinova, Cem-Fuat Memis (ab 69. Minute Niklas Römgens), Vedat Hasani.
 
Tore:
1:0  Danyal Emektas                                                      (44. Minute)
2:0  Danyal Emektas                                                      (63. Minute)
3:0  Hyüseyin Tavsanli                                                    (71. Minute)
4:0  Ersin Tobrakli                                                           (90. + 1. Minute, Foulelfmeter)
 
Besonderes Vorkommnis:
65. Minute  Gelb-Rote Karte für Ferhat Secgin (SV Wilkenburg) wegen wiederholten Foulspiels
 
  Du bist der 174990 Besucher (608528 Hits) hier!