SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  März 2013
 

Maximilian Grett wird neuer "Vize" des SV Wilkenburg
 
Maximilian Grett ist neuer 2. Vorsitzender des SV Wilkenburg. Das ist das Ergebnis der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins, die am Samstag, 09.03.2013, im Sportheim "Wilkenburger Teiche" stattfand. Der 25-jährige Jurist tritt damit die Nachfolge von Ulrich Grimpe (57) an, der aus persönlichen Gründen nicht wieder kandidierte. Für Udo Schwarberg (58), der ebenfalls nicht wieder zur Wahl stand, kürte die Versammlung Rüdiger Hoffmann (58) zum neuen Sportwart. Grimpe und Schwarberg erhielten als Dank für ihre geleistete Arbeit vom 1. Vorsitzenden Klaus-Dieter Saul jeweils einen Gutschein für das GOP-Varieté in Hannover. In ihren Ämtern wurden Angelika Homann (68) als Frauenwartin und Henrik Schrader (56) als Schatzmeister einstimmig bestätigt. Der neu gegründeten Sparte "Gesundheitssport", in der die Sportarten "Fitnessgymnastik für Frühaufsteher", "Orientalischer Tanz" und "Power-Fitness" zusammengefasst sind, steht auf Vorschlag des Vorstandes Gesine Seib (43) vor. Als neue Kassenprüfer wurden Dennis Jacob, Marco Messall und Hendrik Moeller gewählt.

Im Jahr 2013 feiert der SV Wilkenburg sein 90-jähriges Bestehen, das am 30. und 31.08.2013 gebührend gefeiert werden soll. Am Freitag, 30.08.2013, wird die Sportanlage an der Alten Dorfstraße 30 ab17.00 Uhr zur Arena des "Spiels ohne Grenzen", bei dem 10 Mannschaften in nicht ganz ernsten Wettstreit gegeneinander antreten werden. Einen Tag später, am Samstag, 31.08.2013, findet ab 18.00 Uhr in der Mehrzweckhalle des Vereins "Das Fest" statt.

In Anwesenheit der Ehrengäste Doris Linkhof (Ratsfrau und stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Hemmingen), Gerhard Ballschmiede (Ehrenmitglied des Niedersächsischen Fußballverbandes), Hans-Günter Mieth (Ehrenortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Wilkenburg) und Timo Volkwein (Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Wilkenburg) hob der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Saul in seinem Rechenschaftsbericht hervor, dass im SV Wilkenburg derzeit 405 Mitglieder aus dem Sportangebot Fitnessgymnastik für Frühaufsteher, Fußball, Jedermannsport, Orientalischer Tanz, Power-Fitness, Tanzen, Tischtennis und Wirbelsäulengymnastik das für sie zutreffende Sportangebot auswählen können. Stolz kann der Verein außerdem noch immer auf seine Sportanlage sein, die im vergangenen Sommer erneut Trainingslager der Fußball-A-Junioren des Bundesligisten Hannover 96 und anlässlich eines internationalen U-17-Turnieres in Hannover und Umgebung mit der italienischen U-17-Nationalmannschaft des späteren Turniersiegers war.

Die Fußballjugend des Vereins, in der nach dem Bericht des Jugendleiters Oliver Bock derzeit 4 Mannschaften (E-, F-, 1. und 2. G-Jugend) am Spielbetrieb teilnehmen, konnte im Jahr 2012 auf einige Highlights zurückblicken. Im März 2012 war das "DFB-Mobil" auf der Sportanlage Wilkenburg zu Gast, um den Jugendspielern und -trainern des Vereins neue Trainingsmethoden vorzustellen. Im Juni 2012 war der Verein Ausrichter des Hemminger Jugendfußball-Stadtmeisterschaften von der G- bis zur A-Jugend und etwa 1.000 Spielern und Zuschauern auf der Anlage und im Dezember 2012 Ausrichter der Sparkassen-Hallenpunktrunde bei der G- und G-Jugend in der Tribünensporthalle Hohe Bünte. Am 09.02.2013 nahm der Verein vor dem Bundesligaspiel Hannover 96 - TSG 1899 Hoffenheim die Ehrung im Rahmen des Projekts "96-VEREINT" entgegen und darf sich nun "Partnerverein von Hannnover 96" nennen. Im Fußball-Herrenbereich nehmen nach dem Bericht des Spartenleiters Kai Rohrbach momentan 4 Herrenteams /1. und 2. Herren, Altsenioren Ü 40 und Ü 50) am Spielbetrieb teil. Die 1. Herrenmannschaft kämpft in der Kreisliga Staffel 3 gegen den Abstieg, die 2. Herren in der 4. Kreisklasse Staffel 2 um den Aufstieg, die beiden Altseniorenteams haben ebenfalls in ihren Staffeln noch die Chance auf die Staffelmeisterschaft. Die Altsenioren Ü 50 bestreiten am Mittwoch, 08.05., das diesjährige Kreispokalendspiel gegen den TuS Garbsen und nehmen am Wochenende 01./02.06.2013 an der Niedersachsen-Meisterschaft beim SV Nienhagen teil.

Die Sparte Jedermannsport "glänzt" weiterhin mit ihren schon traditionellen Aktivitäten wie dem traditionellen Arbeitseinsatz, der jährlichen Himmelfahrts-Radtour, der Getränke-Ausgabe beim Hiddestorfer Rübenlauf sowie der Teilnahme am Boßelturnier der Behinderten-Sportgemeinschaft Hemmingen. Zum Beginn der Sportabzeichensaison 2013 sind allerdings diesmal alle Sportlerinnen und Sportler des Vereins zu einem Arbeitseinsatz der größeren Art aufgerufen, da die Laufbahn auf der Leichtathletikanlage dringend überholt und mit einem neuen Granulatbelag versehen werden muss.

Im Rahmen der Ehrungen wurden Sara Mareike Siggelkow-Wohlgemuth, Kai Emmermann, Benjamin Saul und Peter Schneider für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft mit der Silbernenen Ehrennadel und einer Urkunde, Schatzmeister Henrik Schrader, der die Ehrennadel bereits erhalten hatte, für ebenfalls 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde, Ernst-Günter Meier für 40-jährige Mitgliedschaft mit der Goldenen Ehrennadel und einer Urkunde sowie Heinz-Günter Schnäpel, der ebenfalls die Ehrennadel bereits erhalten hatte, mit einer Urkunde geehrt. Ulrich Grimpe erhielt außerdem aus den Händen des Sportabzeichenbeauftragten Bernd Neuser und des Ehren-Sportabzeichenbeauftragten Harry Behringer das Sportabzeichen "Gold 40" mit Ehrengabe.



Der neu formierte Voerstand des SV Wilkenburg (v.l.): Udo Schwarberg (bisheriger Sportwart), Rüdiger Hoffmann (neuer Sportwart), Klaus-Dieter Saul (1. Vorsitzender), Henrik Schrader (Kassierer), Maximilian Grett (neuer 2. Vorsitzender), Ulrich Grimpe (bisheriger 2. Vorsitzender)
 
 
2. Herren des SV Wilkenburg startet mit Sieg nach der Winterpause
 
Die 2. Herrenfußballmannschaft des SV Wilkenburg (4. Kreisklasse Hannover-Land, Staffel 2) strebt weiterhin die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg an. Im vorgezogenen Punktspiel beim FC Eldagsen III siegte das Team von Trainer Sascha-René Rosin am Donnerstagabend deutlich mit 5:1. Die Tore erzielten Marouane Sabir (2), Frank Uwe Hartje, Stephan Manke und Engin Yildirim.


Fußball 1 Herren
 
Neben Maik Zierold gehört auch Oliver Martin (31) nicht mehr zum Kader des SV Wilkenburg. Der Abwehrspieler wechselte aus beruflichen Gründen in den Bereich des Südwestdeutschen Fußballverbandes und schloss sich dort dem SV 1965 Klein Winternheim an. Die dortige 1. Mannschaft spielt in der Bezirksliga Rheinhessen, die 2. Mannschaft immerhin in der Kreisliga Mainz-Bingen Ost.
 
 Oliver Martin
 
Maik Zierold gehört nicht mehr zum Kader der 1. Herrenfußballmannschaft des S.V. Wilkenburg (Kreisliga Hannover-Land, Staffel 3): der 27-Jährige hat sich in der Winterpause dem stadthannoverschen Kreisligisten BV Werder Hannover angeschlossen und ist erstmals am kommenden Samstag, 09.03.2013, um 14.00 Uhr im Heimspiel gegen die Sportfreunde Anderten für seinen neuen Verein spielberechtigt.


Mike Zierold

 

 
  Du bist der 174990 Besucher (608524 Hits) hier!