SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  März 2012
 
SV Wilkenburg: Sparte Jedermannsport bittet zum Arbeitseinsatz

Sportanlage SV Wilkenburg | Die Sparte Jedermannsport des S.V. Wilkenburg ruft ihre Mitglieder zum ersten Arbeitseinsatz dieses Jahres auf. Er findet am Samstag, 21.04.2012, ab 09.00 Uhr auf der Sportanlage des Vereins an der Alten Dorfstraße 30 statt. Rechtzeitig zum Beginn der diesjährigen Sportabzeichensaison soll die Leichtathletikanlage im Olympiajahr 2012 in besonders hellem Glanz erstrahlen, auch wenn die Wettbewerbe in London und nicht in Wilkenburg stattfinden.

Und ganz ohne Belohnung wird keiner der fleißigen Arbeiter nach Hause gehen: Spartenleiter Henrik Schrader hat bereits das in Wilkenburg fast schon traditionelle zünftige Frühstück für alle Helfer zugesagt.



Auch in diesem Jahr sind viele fleißige Helfer zum Arbeitseinsatz willkommen


SV Wilkenburg: Termine der Tanzsparte


Empore der Mehrzweckhalle Wilkenburg | Die Sparte Tanzen des S.V. Wilkenburg nimmt direkt nach den Osterferien das Tanztaining wieder auf. Das Training findet jeweils mittwochs von 20.15 bis 21.30 Uhr auf der Empore der Mehrzweckhalle Wilkenburg, Alte Dorfstraße 30, statt. Bis zu den Sommerferien stehen folgende Trainingsabende an:

Mittwoch, 18.04.,
Mittwoch, 25.04.,
Mittwoch, 02.05.,
Mittwoch, 09.05.,
Mittwoch, 16.05.,
Mittwoch, 23.05.,
Mittwoch, 30.05.,
Mittwoch, 06.06.,
Mittwoch, 13.06.,
Mittwoch, 20.06.

Mit einem gemeinsamen Grillabend am Mittwoch, 27.06.2012, begibt sich die Sparte in die Sommerferien.



Ab 18.04.2012 heißt es wieder Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha - nicht nur auf der Tanzfläche ... die Tanzsparte des S.V. Wilkenburg


SV Wilkenburg: Kai Rohrbach wird neuer Fußballchef

Die Sparte Fußball des S.V. Wilkenburg steht ab sofort unter neuer Leitung: da der bisherige Spartenleiter Andreas Lemke nach dreizehnjähriger Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung steht, musste in der Spartenversammlung am Dienstag, 27.03.2012, ein Nachfolger gewählt werden. Mit lediglich einer Enthaltung unter 30 anwesenden Spartenmitglieder wurde Kai Rohrbach zum neuen Spartenleiter gewählt. Rohrbach ist im Verein kein Unbekannter: seit 2005 ist der 35-Jährige als Torhüter der 1. Herrenmannschaft, bis zu seinem berufsbedingten eineinhalbjährigen Aufenthalt in Argentinien als Trainer der A-Jugend und bis dato noch immer aktueller Webmaster in verschiedenen Funktionen im Verein tätig. Sein Hauptaugenmerk wird der neue Wilkenburger Fußballchef auf die neue DFB-Software für das Posteingangsfach des Vereins und dessen Funktion legen, da fast alle Anträge auf Spielverlegungen, amtlichen Mitteilungen des Fußballkreises und hin und wieder auch Strafen des Sportgerichts nur noch auf elektronischem Weg an den Verein herangetragen werden.

Die Sparte Fußball des S.V. Wilkenburg bedankt sich beim bisherigen Amtsinhaber Andreas Lemke für die in 13 Jahren geleistete Arbeit und wünscht seinem Nachfolger Kai Rohrbach für die bevorstehende Aufgabe viel Glück und Erfolg.



Der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Saul (links) wünscht dem neuen Spartenleiter Kai Rohrbach für seine neue Aufgabe viel Erfolg.

DFB-Mobil besucht den SV Wilkenburg

Tolles Erlebnis für die F-Jugend-Fußballer des SV Wilkenburg: am vergangenen Mittwoch, 21.03.2012, war das DFB-Mobil mit den Teamern Jörg Barisch und Michael Spiegel auf der Sportanlage an der Alten Dorfstraße in Wilkenburg zu Gast.

Etwa 20 Jugendfußballer aus den beiden F-Jugend-Mannschaften des SV Wilkenburg absolvierten ein Mustertraining des DFB, bei dem sich auch die anwesenden 15 - 20 Trainer, Eltern und Vereinsverantwortlichen ein Bild von einer F-Jugendtrainingseinheit machen konnten.

Im Anschluss daran erhielten die Trainer und Vereinsverantwortlichen weitere nützliche Informationen zu Themen wie Trainingsarbeit, Trainerqualifizierung, Integration und Mädchenfussball. Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten Kinder und Vereinsverantwortliche von den beiden Teamern des DFB noch ein kleines Präsent.

Die Teamer bescheinigten dem SV Wilkenburg ein tolles Engagement in der Jugendarbeit.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei den Teamern Jörg Barisch und Michael Spiegel für diese tolle Aktion.

Alle Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2006, die schon immer einmal im Verein Fußball spielen wollten, sind beim SV Wilkenburg noch immer herzlich willkommen. Für weitere Informationen zu Trainings- und Spielzeiten steht der Jugendleiter Oliver Bock unter der Telefonnummer (0173) 240 16 04 gern zur Verfügung.



DFB-Teamer Michael Spiegel im Kreise der F-Jugend-Spieler des SV Wilkenburg

1. Herren
TSV Wennigsen - SV Wilkenburg 0:1 (0:1)


Mit einem clever herausgespielten 1:0 (1:0)-Auswärtssieg beim TSV Wennigsen hat der SV Wilkenburg die Tabellenführung verteidigt. Dabei begann das Spiel mit einer Überraschung: die Partie fand - sogar zur Verwunderung von Schiedsrichter Thorsten Steiger (TSV Schulenburg) und des anwesenden Staffelleiters Heinz-Henning Wolters - nicht etwa auf dem idyllisch gelegenen Waldsportplatz, sondern auf dem Wennigser Aschenplatz statt. Dennoch ließen sich die Gäste davon nicht beeindrucken und stellten die Abwehr der Gastgeber mit schnell vorgetragenen Konterangriffen immer wieder vor Probleme. Einen dieser Konter nutzte "Matchwinner" Vedat Hasani in der 38. Minute zum "Tor des Tages", als ein Wennigser Abwehrspieler ihm den Ball beim Rettungsversuch mustergültig vorlegte und Hasani den Ball am heraus stürzenden Wennigser Torwart Julian Bosch vorbei im Tor unterbrachte. In der 2. Halbzeit hatten die Wennigser zwar mehr vom Spiel, waren jedoch dank der vom umsichtigen Libero Patrick Heuer bestens organisierten Abwehr des Tabellenführers am Strafraum regelmäßig mit ihrem Latein am Ende. Auch der Einsatz von Stürmer Maurizio Valgolio, der erstmals nach seiner im Hinspiel erlittenen Bänderverletzung wieder zum Einsatz kam, reichte nicht mehr für einen Punktgewinn der Gastgeber aus. "Wir haben zwar nicht verstanden, warum das Spiel bei strahlendem Sonnenschein auf dem Aschenplatz stattfinden musste, aber der Schuss ist für die Gastgeber nach hinten losgegangen. Wir haben vor zwei Wochen in Bennigsen schon heimlich auf Asche geübt. Unsere Mannschaft hat mit dem Sieg die richtige Antwort auf derlei "Mätzchen" gegeben", resümierte Pressesprecher Martin Volkwein.

Torfolge:
0:1 Vedat Hasani (38. Minute)


Bildunterschrift: "Man of the match": Siegtorschütze Vedat Hasani (SV Wilkenburg)


2. Herren
4. Kreisklasse Staffel 4:
Sonntag, 25.03.2012, 13.00 Uhr


MTV Rethmar II - SV Wilkenburg II 2:2
Torschützen: Karim Kermoud, Armin Parsakhou

Neben dem Verlust der Tabellenführung schmerzen Trainer Sascha-René Rosin besonders 2 Rote Karten gegen seine Mannschaft


Altsenioren-Kreisliga (Ü 40), Staffel 6:
Freitag, 23.03.2012, 18.30 Uhr

TSV Ingeln-Oesselse - SV Wilkenburg 2:1
Torschütze: Hubert Ritter
Ein Sonderlob der Gäste verdiente sich der Schiedsrichter für sein ausgezeichnetes Sehvermögen, denn den Strafstoß, der zum 1:1 für den TSV Ingeln-Oesselse führt, hat außer ihm niemand gesehen.


Altsenioren-Kreisliga (Ü 50), Staffel 2:
Freitag, 23.03.2012, 19.00 Uhr


SV Wilkenburg - SV Wacker Osterwald ausgefallen
Der SV Wacker Osterwald hat seine Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abgemeldet.


Altherren-Kreisliga (Ü 32), Staffel 1:
Samstag, 24.03.2012, 16.30 Uhr


FC Rethen - SV Wilkenburg
kampflos für Wilkenburg
FC Rethen nicht angetreten


1. Herren
SV Wilkenburg - SV Altenhagen 4:0 (0:0)


Der Tabellenführer SV Wilkenburg hat sein Vorhaben, den Vorsprung gegenüber seinen Verfolgern auszubauen, erfolgreich umgesetzt. Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SV Altenhagen siegte das Team von Trainer Rüdiger Hoffmann letztendlich verdient mit 4:0, nachdem es zur Pause noch 0:0 gestanden hatte. Es dauerte bis zur 63. Minute, ehe Jannik Höpner mit einem direkten Freistoß zunächst den Pfosten traf und den Nachschuss mit einem trockenen Schuss fast aus dem Stand genau im Winkel des Gästetores unterbrachte. Neuzugang Maik Zierold erhöhte mit einer scharf in den Strafraum gezogenen Flanke, die von Altenhagens Kapitän Christoph Baenisch ins eigene Tor abgefälscht wurde, in der 81. Minute auf 2:0, ehe erneut Jannik Höpner mit seinen beiden Treffern in der 84. und 89. Minute zum 3:0 und 4:0 für den Endstand sorgte. "Wir haben mit diesem Sieg die Serie von Altenhagens Spielertrainer Christian Hitzschke beendet, der bis dato bei 3 Gastspielen seiner Mannschaft noch nie in Wilkenburg verloren hatte. Dabei zahlten sich wieder einmal unsere konditionellen Vorteile besonders in der Schlussphase des Spiels aus, auch wenn angesichts unserer zahlreichen Torchancen auch ein höherer Sieg möglich gewesen wäre. Aber wir sind auch so mit dem Erreichten überaus zufrieden. Ein Sonderlob verdient sich heute unsere Abwehr, die kaum Torchancen der Gäste zugelassen hat", so das Resümee von Pressesprecher Martin Volkwein.

Torfolge:
1:0 Jannik Höpner (63. Minute)
2:0 Maik Zierold (81. Minute)
3:0 Jannik Höpner (84. Minute)
4:0 Jannik Höpner (89. Minute)


2. Herren
4. Kreisklasse Staffel 4:


Sonntag, 18.03.2012, 12.45 Uhr
SV Wilkenburg II - FSC 04 Bolzum/Wehmingen II 3:4
Torschützen: Ben Weitemeier (2), Tufan Dönmez

2. F Junioren

die kleinen Roten die 2.F- Jugend des SVW startet mit einem Sieg gegen die SG Bennigsen /B. II in die Rückserie 2011/12
Die kleinen Roten gewinnen mit 3:1.
Dannach sah es aber erst nicht aus!
Die erste Halbzeit spielte die Mannschaft als ob sie noch im Winterschlaf war und lag mit 1:0 hinten.
Nach einem Aufwecken der Mannschaft durch die Trainer in der Halbzeit, spielte die Mannschaft eine bessere 2 Hälfte.
Die Tore erzielten 1:1 Jonathan Bock, 1:2 und 2:2 Jonte Leonhardt.
Von den Trainer wurden als beste Spieler Justus Flasche, der seine Mannschaft im Spiel hielt und Nico Eckert der immer wieder tolle Abspiele versuchte und diese auch erfolgreich abschloss.

Zum Kader gehörten :
Justus Flasche
Lasse Kleyer
Paul Muhs
Joni Bock
Jonte Leonhardt
Moritz Sander
Maxi Hümpfner
Nico Eckert 
Elias Langner Cepero

Altherren-Kreisliga (Ü 32), Staffel 1:

Freitag, 16.03.2012, 19.30 Uhr
SV Sorgensen - SV Wilkenburg 1:7
Torschützen: Andreas Fromme (2), Florian Kröner (2), Okan Akbas, Torsten Beier, Sascha Burre

Altsenioren-Kreisliga (Ü 50), Staffel 2:

Freitag, 16.03.2012, 19.00 Uhr
SC Hemmingen-Westerfeld - SV Wilkenburg 0:11
Torschützen: Maximilian von Campe (3), Achim Niemeyer (3), Bernd Boßdorf (2), Norbert Hische, Udo Schwarberg, Frank Weykopf


Altsenioren-Kreisliga (Ü 40), Staffel 6:

Mittwoch, 14.03.2012, 19.00 Uhr
SV Wilkenburg - TSV Pattensen II 1:4
Torschütze: Peter Lapp



DFB-Mobil zu Gast beim SV Wilkenburg

Seit Mai 2009 besucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit seinen Trainern und den 30 DFB-Mobilen bundesweit seine Fußballvereine.

Am kommenden Mittwoch, 21.03.2012, ist eines der drei in Niedersachsen stationierten DFB-Mobile - ein bis unter das Dach mit Fußballmaterial vollgepackter Kleintransporter - auf der Sportanlage des SV Wilkenburg an der Alten Dorfstraße 30 zu Gast. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Mädchenfußball, Integration – informiert. Hier bieten sich viele Chancen für Vereine aktiv zu werden. Ziel bis Mai 2012 ist es, in über 10.000 Veranstaltungen über 400.000 Menschen zu erreichen. Damit dies gelingt, fahren seit Mai 2009 bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu Fußballvereinen. Jährlich finden rund 3.600 Veranstaltungen statt, eine davon am kommenden Mittwoch beim SV Wilkenburg.

Der Besuch des DFB-Mobils ist in zwei Schwerpunkte unterteilt:

- Praxistipps für ein modernes F-Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnehmen

- Der Vortrag des "teamers" zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs bietet den zweiten Höhepunkt beim Etappenstopp des DFB-Mobils beim SV Wilkenburg.

Daneben gehören der kostenfreie Besuch des DFB-Mobils, kostenlose Werbe- und Infomaterialien, ein Demotraining durch DFB-Trainer, eine Erinnerungsurkunde sowie verschiedene DFB-Präsente zu den angebotenen Leistungen des DFB bzw. des Niedersächsischen Fußballverbandes (NfV).

An der Veranstaltung werden bis zu 24 Kinder aus den F-Jugend-Mannschaften des SV Wilkenburg teilnehmen.


Fußball 1 Herren
      FC Bennigsen - SV Wilkenburg 1:1 (0:0)


Der SV Wilkenburg hat sein selbst gestecktes Ziel, endlich einmal 3 Punkte aus Bennigsen mitzunehmen, nur um wenige Sekunden verpasst. In einem von beiden Seiten engagiert geführten Spiel musste sich der Tabellenführer mit einem letztendlich leistungsgerechten 1:1 (0:0)-Unentschieden zufrieden geben. In der 85. Minute brachte Jan-Niklas Ohntrup die Gäste im Nachschuss mit 1:0 in Führung, nachdem zuvor der eingewechselte Vedat Hasani noch am Bennigser Torwart Hendrik Howind gescheitert war. Turbulent wurde es in der 3. Minute der Nachspielzeit: der bereits verwarnte Bennigser Mannschaftsführer Stefan Weidemann boxte den Wilkenburger Abwehrspieler Oliver Martin im Wilkenburger Strafraum in den Magen. Beim Versuch, den Sturz zu verhindern, hielt sich Martin ausgerechnet am Trikot des Bennigsers fest. Weidemann nutzte die Chance und ließ sich theatralisch fallen. Leider hatte Schiedsrichter Jan Köhnen (VSV Hohenbostel) nur den Sturz Weidemanns, nicht aber dessen vorausgegangene Tätlichkeit gegen den Wilkenburger Abwehrspieler gesehen und entschied in letzter Minute auf Elfmeter für die Platzherren, den Patrick Petermann zum 1:1-Endstand verwandelte. "Schade, dass Stefan Weidemann nicht die Ehrlichkeit besaß, den unberechtigten Elfmeter zuzugeben. Immerhin ist er vom Schiedsrichter, der die Szene nicht genau gesehen hatte, noch einmal ausdrücklich befragt worden und mir mit breitem Grinsen und herausgestreckter Zunge in Richtung Seitenlinie entgegen gekommen. Allerdings haben wir uns den Punktverlust auch selbst zuzuschreiben. Neben dem Bennigser Sportplatz liegen mehrere wunderschöne Kleingärten, in die man als Abwehrspieler in der 93. Minute schon einmal den Ball hineinjagen darf. Und wer seine Torchancen nicht nutzt, darf sich letztendlich nicht beschweren, zumal auch die Gastgeber mit einem fulminanten 25-Meter-Schuss am Querbalken scheiterten oder Torwart Hendrik Moeller einen Bennigser Torschuss aus dem Winkel "fischte". In den vergangenen beiden Spielzeiten haben wir jeweils in Bennigsen verloren, diesmal haben wir etwas Positives in Form eines Punktes mitgenommen," so das Fazit von Pressesprecher Martin Volkwein.

Torfolge:
0:1 Jan-Niklas Ohntrup (85. Minute)
1:1 Patrick Petermann (93. Minute, Foulelfmeter)



SV Wilkenburg sucht Souvenirs zum 90-jährigen Vereinsjubiläum


Im kommenden Jahr 2013 feiert der S.V. Wilkenburg sein 90-jähriges Bestehen, das in gebührendem Rahmen gefeiert werden soll. Der 2. Vorsitzende Ulrich Grimpe ruft schon jetzt alle Vereinsmitglieder auf, ihn zu diesem Anlass mit allen zur Verfügung stehenden Fotos, Zeitungsberichten, Pokalen, Urkunden und weiteren „Souvenirs“ aus 90-Jahren Sportgeschichte im S.V. Wilkenburg zu versorgen.

Ein Ereignis steht schon jetzt fest: turnusgemäß ist der Verein im Jahr 2013 Ausrichter des Hemminger Fußball-Stadtpokals um den „Wanderpokal der Stadt Hemmingen“. Diese Veranstaltung wird voraussichtlich in der letzten Juliwoche 2013 stattfinden.


SV Wilkenburg lädt ein zur Fußball-Spartenversammlung

Die Sparte Fußball im S.V. Wilkenburg kommt am Dienstag, 27.03.2012, um 20.00 Uhr im Sportheim „Mikas Balkan-Grill Sportheim Wilkenburger Teiche“ zu ihrer
Spartenversammlung zusammen.

Tagesordnung:

1. Wahl des Spartenleiters
2. Verschiedenes


Wir bitten um eine rege Beteiligung


SV Wilkenburg: 1. Herrenfußballmannschaft zu Gast bei "Anstoß - dem 96-Talk"

Die Erfolge der 1. Herrenfußballmannschaft des SV Wilkenburg werden inzwischen auch von der Presse honoriert. So war die gesamte Mannschaft samt Trainer Rüdiger Hoffmann, Präsident Klaus-Dieter Saul, Sportkoordinator Joachim Ulrich und Pressesprecher Martin Volkwein am vergangenen Donnerstag auf Einladung der Neuen Presse Ehrengäste der Sendung „Anstoß – der 96-Talk“, die an jedem Donnerstag vor einem Heimspiel von Hannover 96 aus der Gaststätte „Nordkurve“ gegenüber der AWD-Arena übertragen wird und in der jeweils eine Mannschaft als „Mannschaft des Tages“ eingeladen wird. So wurde die Mannschaft Augen- und Ohrenzeuge, wie beispielsweise 96-Torwartlegende Jörg Sievers mit noch immer glänzenden Augen vom Gastspiel der „Roten“ im ausverkauften Signal-Iduna-Park in Dortmund berichtete oder Dieter Schatzschneider, schwergewichtiger 96-Scout, nach dem als selbstverständlich angesehenen Weiterkommen in der Europa League gegen Standard Lüttich 96-Torwart Ron-Robert Zieler am liebsten schon heute als 3. deutschen Torwart zur Europameisterschaft entsenden würde. Dass das Heimspiel der „Roten“ gegen den FC Augsburg ein Selbstgänger würde und die 3 Punkte der Partie in Hannover bleiben werden, wurde schon als bekannt vorausgesetzt, in den Wilkenburger Reihen allerdings schon mit einiger Skepsis zur Kenntnis genommen.


 Die 1. Herrenfußballmannschaft des S.V. Wilkenburg vor Beginn der Talkshow "Anstoß - der 96-Talk" vor der Gaststätte "Nordkurve" gegenüber der AWD-Arena


SV Wilkenburg sucht Übungsleiter/-innen für Kinderturnen

Der S.V. Wilkenburg sucht für die Zeit nach den Osterferien Übungsleiter/-innen für die Gruppe der 3 - 6-jährigen Kinder der Sparte Kinderturnen. Aufgrund ihres Studiums stehen die beiden bisherigen Übungsleiterinnen Sarah Hartlieb und Farina Rettinger künftig nicht mehr zur Verfügung. Wir bedanken uns bei beiden für ihre geleistete Arbeit und hoffen, kurzfristig eine(n) Nachfolger(in) für den Trainingsbetrieb präsentieren zu können.

Das Training findet jeweils freitags in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Wilkenburg, Alte Dorfstraße 30, statt.

Nähere Auskünfte erteilt der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Saul unter der Rufnummer (0511) 41 22 15.


Wer möchte künftig mit uns spielen, toben und turnen? Die Sparte Kinderturnen mit ihrer derzeitigen Übungsliterin Sarah Hartlieb.


SV Wilkenburg: Vorstand genießt das Vertrauen seiner Mitglieder
 

Der Vorstand des S.V. Wilkenburg genießt auch weiterhin das Vertrauen seiner Mitglieder. Dies ist das Ergebnis der Jahreshauptversammlung des Vereins am vergangenen Samstag. In Anwesenheit des Bürgermeisters Claus-Dieter Schacht-Gaida, der stellvertretenden Bürgermeisterin und Wilkenburger Ratsfrau Doris Linkhof, des Ehrenbrandmeisters der Freiwilligen Feuerwehr Wilkenburg Hans-Günter Mieth und des amtierenden Ortsbrandmeisters Achim Kling wurde bei den durchgeführten Neuwahlen Klaus-Dieter Saul (56) ebenso einstimmig in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt wie Manfred Nowacki (77) als Schrift- und Sozialwart sowie Martin Volkwein (51) als Pressewart. Oliver Bock (38), der dieses Amt bisher schon kommissarisch für den berufsbedingt ausgeschiedenen Kai Rohrbach inne hatte, wurde nun auch offiziell als neuer Jugendwart gewählt. Die Kassenprüfung wird im kommenden Jahr von Volker Gedenk, Kai Rohrbach und Joachim Ulrich durchgeführt. Dem Ehrenrat gehören unverändert Reinhold Ilten, Horst Koch und Hans-Günter Mieth an.

Nach dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden gehören dem Verein zum Stand 01.01.2012 421 Mitglieder an, die in den Sparten Fitnessgymnastik für Frühaufsteher, Fußball (1., 2., Alte Herren, Altsenioren Ü 40, Altsenioren Ü 50, 2 F- und 2 G-Jugend-Mannschaften sowie 3 Hobbymannschaften), Jedermannsport, Kinderturnen, Orientalischer Tanz, Power-Fitness, Tanzen, Tischtennis und Wirbelsäulengymnastik Sport treiben können.

Im kommenden Jahr 2013 feiert der S.V. Wilkenburg sein 90-jähriges Bestehen, das in gebührendem Rahmen gefeiert werden soll. Der 2. Vorsitzende Ulrich Grimpe rief schon jetzt alle Vereinsmitglieder auf, ihn zu diesem Anlass mit allen zur Verfügung stehenden Fotos, Zeitungsberichten, Pokalen, Urkunden und weiteren „Souvenirs“ aus 90-Jahren Sportgeschichte im S.V. Wilkenburg zu versorgen. Ein Ereignis steht schon jetzt fest: turnusgemäß ist der Verein im Jahr 2013 Ausrichter des Hemminger Fußball-Stadtpokals um den „Wanderpokal der Stadt Hemmingen“. Diese Veranstaltung wird voraussichtlich in der letzten Juliwoche 2013 stattfinden.


Die gewählten Vorstandsmitglieder des S.V. Wilkenburg (von links): Pressewart Martin Volkwein, 1. Vorsitzender Klaus-Dieter Saul, Jugendwart Oliver Bock, Schrift- und Sozialwart Manfred Nowacki


SV Wilkenburg: Andreas Jetzkewitz ist "Skat-Vereinsmeister 2012"
 
Andreas Jetzkewitz ist der neue "Skat-Vereinsmeister 2012" des SV Wilkenburg. Beim diesjährigen Vereinspreisskat am vergangenen Freitag verwies der neue Titelträger mit 1.237 Punkten den Vorjahressieger Georg Otto mit 1.098 Punkten auf den 2. Platz. Den 3. Platz belegte Matthias Pflaum (1.069) vor Andreas Fromme (4., 989), Francisco Rubiano (5., 976) und Torsten Beier (6., 911). Turnierchef Joachim Ulrich errang mit immerhin 833 Punkten einen beachtlichen 10. Platz, aber die eigene Veranstaltung zu gewinnen, gehört sich ohnehin nicht ...

Ein herzliches Dankeschön für die gespendeten Sachpreise gebührt den Sponsoren Fleischerei Borchers Arnum, Real-SB-Warenhaus Hemmingen, Jacques´ Weindepot Arnum, Restaurant "Ullis Fischerstübchen" Wilkenburg, Restaurant "Alte Schmiede" Arnum und dem Restaurant "Mikas Balkan-Grill Restaurant Wilkenburger Teiche" im Sportheim des SV Wilkenburg.


 
Das Siegertrio des Vereinsspreisskats 2012 (von links nach rechts): Matthias Pflaum (3.), Andreas Jetzkewitz (1.) und Georg Otto (2).

 
  Du bist der 177839 Besucher (618591 Hits) hier!