SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  Juni 2011
 
 SV Wilkenburg: Orientalische Tänzerinnen feiern Riesenerfolg in Harkenbleck

Die Freiwillige Feuerwehr Harkenbleck feierte in diesem Jahr ihr 110-jähriges Bestehen mit einem viertägigen Zeltfest auf dem Kehlbeckplatz in Harkenbleck.
Anlässlich dieses Jubiläums hatten sich die Organisatoren für ihre Freunde und Gäste einen besonderen Leckerbissen ausgedacht: im randvollen Festzelt präsentierte die Sparte Orientalischer Tanz des SV Wilkenburg ihr Programm aus orientalischer Mystik, wirbelnden Schleiern und mitreißenden Rhythmen. Stehende Ovationen der Gäste begleiteten die Darbietung, und bei der lautstark geforderten Zugabe wagten nicht wenige ihr Glück, den für sie ungewohnten Bewegungen der Tänzerinnen zu folgen.

Für den gelungenen Abend ein herzliches Dankeschön an die Tänzerinnen und die "Jubilare" der Freiwilligen Feuerwehr Harkenbleck!

Übrigens: das Training findet jeweils dienstags von 19.30 Uhr – 21.30 Uhr auf der Empore der Mehrzweckhalle des SV Wilkenburg, Alte Dorfstraße 30, statt. Für nähere Auskünfte steht die Spartenleiterin Ina Schwake gern zur Verfügung.





Ende einer Ära - „time to say good-bye“ bei den Altsenioren Ü 40 des SV Wilkenburg

Ein Hauch von Wehmut wird am Freitag, 03.06.2011, ab 18.00 Uhr über der Sportanlage des SV Wilkenburg an der Alten Dorfstraße 30 liegen. In ihrem letzten Saisonspiel treffen die Altsenioren des SV Wilkenburg auf den Lokalrivalen SV Arnum. Den Gästen reicht nach dem 3:0-Sieg ihres Konkurrenten SG Letter 05 II beim SV Velber II am vergangenen Dienstag bereits 1 Punkt zur Meisterschaft der Altsenioren-Kreisliga Staffel 9.

Aber auch für die Gastgeber hat das Spiel noch eine ganz besondere Bedeutung. Nach 12 Jahren engagierten Einsatzes in den Punkt- und Pokalspielen der Altsenioren Ü 40 – teilweise noch im Alter von 55 Jahren – wird der Großteil der Mannschaft in der kommenden Saison 2011/2012 bei den Altsenioren Ü 50 am Spielbetrieb teilnehmen. Von den Spielern Bernd Boßdorf, Maximilian von Campe, Uwe Claaßen, Guntram Elas, Jürgen Gustav, Frank Hartje, Axel Henning, Norbert Hische, Armin Mandel, Francisco Rubiano, Antonio Rubiano und Udo Schwarberg ist der Großteil bereits seit Gründung der Ü 40 im Jahre 1999, der Rest ebenfalls bereits seit mindestens 8 Jahren dabei. Aus der derzeitigen Mannschaft verbleiben lediglich Jörg Kleimann, Peter Lapp, Andreas Lemke und Dirk Venz in der künftigen Ü 40.

Beeindruckend ist die Bilanz, die die Mannschaft seit ihrer Gründung 1999 aufzuweisen hat: 5 Meisterschaften hintereinander in den Spielzeiten 1999/2000 bis 2003/2004, 2 weitere Meisterschaften in den Spielzeiten 2006/2007 und 2008/2009, 3 Vizemeisterschaften in den Jahren 2004/2005 und 2005/2006 sowie – bedingt durch das „Aufrüsten“ der Konkurrenz mit jüngeren Spielern – 2 5. Tabellenplätzen in den Spielzeiten 2009/2010 und der laufenden Saison 2010/2011 stehen auf dem Konto des „FC Barcelona der Altsenioren-Kreisliga“.

Von den in den Jahren 1999 – 2011 bisher absolvierten 245 Spielen wurden genau 200 gewonnen, 16 endeten unentschieden und nur 29 Spiele wurden verloren. 1251 Tore erzielte die Mannschaft selbst und musste nur 330 Treffer hinnehmen. 610 Punkte stehen auf dem Konto des SV Wilkenburg.

Auch in ihrem letzten Spiel als Ü 40 wird die Mannschaft am Freitag um 18.00 Uhr gegen den designierten Staffelmeister SV Arnum vor einer sicherlich großen Zuschauerkulisse noch einmal mit dem gewohnten Engagement antreten und sich mit einem achtbaren Ergebnis in Richtung Ü 50 verabschieden wollen.

Der Verein bedankt sich schon jetzt bei allen Aktiven für die 12 Jahre toller sportlicher Leistungen und wünscht dem gesamten Team für die kommenden Spielzeiten bei den Spielen der Ü 50 vor allem viel Gesundheit, weiterhin viel
Freude am Fußball und den gewünschten sportlichen Erfolg.

 
 
  Du bist der 177839 Besucher (618624 Hits) hier!