SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  Februar 2012
 

SV Wilkenburg: Sparte Tanzen nimmt Training wieder auf

Empore der Mehrzweckhalle Wilkenburg | Die Sparte Tanzen des SV Wilkenburg hat das Training wieder aufgenommen. Trainiert wird jeweils Mittwochs von 20.15 bis 21.30 Uhr auf der Empore der Mehrweckhalle Wilkenburg, Alte Dorfstraße 30. Bis zu den Osterferien findet das Training an folgenden Terminen statt:

22.02.2012

29.02.2012

07.03.2012

14.03.2012

21.03.2012

SV Wilkenburg lädt ein zur Jahreshauptversammlung 2012

Die Jahreshauptversammlung 2012 findet am Samstag, 03.03.2012, um 19.30 Uhr im Sportheim "Wilkenburger Teiche" statt. Wir laden hierzu alle Vereinsmitglieder ab dem 16. Lebensjahr ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung, Begrüßung, Gedenken
2. Ehrungen
3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2011
4. Feststellen der Stimmberechtigten
5. Rechenschaftsberichte, Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Beschlussfassung über die Entlastung
8. Neuwahlen
9. Haushaltsvoranschlag 2012
10. Anträge
11. Verschiedenes


Anträge zu Tagesordnungspunkt 10 können bis zum 25.02.2012 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Klaus-Dieter Saul, Heisterkamp 11, 30966 Hemmingen, eingereicht werden.


Kai Rohrbach verlässt den SVW

Kai Rohrbach gehört ab sofort nicht mehr zum Kader der 1. Herren des SV Wilkenburg. Der 35-jährige Torwart wird in der am 11.03.2012 beginnenden Rückrunde das Trikot des FSC Bolzum-Wehmingen (1. Kreisklasse Hannover-Land Staffel 1) tragen. Rohrbach war seit 2005 in Diensten des SV Wilkenburg und avancierte mit seinem gehaltenen Elfmeter im entscheidenden Kreisliga-Relegationsspiel beim TSV Eintracht Obershagen 2008 zum "Helden von Obershagen". Neben seiner Torwartkarriere beim SV Wilkenburg war Rohrbach auch als Trainer der A-Jugend, Jugendleiter und Webmaster im Verein tätig. Ende 2009 wurde er von seinem Arbeitgeber, einem großen Wolfsburger Automobilkonzern, in Argentinien eingesetzt und war dort maßgeblich an der Entwicklung des "Amarok" beteiligt. Beim FSC Bolzum-Wehmingen wird er nun von seinem Arbeitskollegen Jens Kluw trainiert, der mit ihm gemeinsam die Zeit in Argentinien verbrachte. "Wir bedanken uns bei Kai Rohrbach für die in Wilkenburg geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine Karriere beim FSC Bolzum-Wehmingen viel Erfolg - außer bei den Aufeinandertreffen mit uns, sollte es die irgendwann einmal geben", so Pressewart Martin Volkwein.

Im Heimspiel seines neuen Vereins gegen den Kreisliga-Absteiger TSG Ahlten am Sonntag, 11.03.2012, um 15.00 Uhr wird Rohrbach sein Debüt im FSC-Trikot geben.

 
Neuer Torhüter des FSC Bolzum-Wehmingen (1. Kreisklasse Hannover-Land, Staffel 1): Kai Rohrbach (35) vom SV Wilkenburg

Wilkenburg verleiht 42 Sportabzeichen

Sportheim "Mikas Balkan-Grill Restaurant Wilkenburger Teiche" | 42 Sportlerinnen und Sportler haben beim SV Wilkenburg im Jahr 2011 die Bedingungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens erfüllt. Damit verzeichnet der Verein einen kleinen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. So lautet das Saisonfazit des Sportabzeichenbeauftragten Bernd Neuser und seinem Kampfrichterteam Hans-Günter Mieth, Henrik Schrader und Joachim Wichmann. Die begehrten Urkunden und Anstecknadeln wurden am Samstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Sportheim "Wilkenburger Teiche" übergeben. Neuser hob in seiner Ansprache hervor, dass die Sportabzeichenaktion im SV Wilkenburg im Jahre 1972 durch den damaligen Spartenleiter der Sparte Jedermannsport, Harry Behringer, ins Leben gerufen wurde und in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Behringer wurde als langjähriger Spartenleiter, Initiator der Teilnahme an zahlreichen Landes- und Bundesturnfesten sowie Turnfesten im benachbarten Ausland und inzwischen Ehrenmitglied der Jedermannsparte zur
Sportabzeichenverleihung besonders willkommen geheißen. Die Sportabzeichen gingen an 14 Schülerinnen und Schüler, 11 Erwachsene und gleich 17 Fußballer der erfolgreichen 1. Herrenfußballmannschaft von Trainer Rüdiger Hoffmann und verteilen sich wie folgt:

Gold 45: Bernd Neuser
Gold 39: Ulrich Grimpe
Gold 32: Karl-Heinz Hubrich
Gold 28: Karl-Friedrich Meyer
Gold 16: Dr. Fabian Böhm
Gold 14: Henrik Schrader
Gold 12: Christiane Kuckuck
Gold 8: Nina Jetzkewitz
Gold 6: Magdalena Fröhnel 
Gold 5: Jared Fröhnel, Alexandra Kuckuck, Julia Kuckuck, Sabine Rabe
Gold 4: Friedrich Maczewski, Harriet Maczewski
Gold 3: Tammo Bierbaum, Theo Dieckmann, Jonathan Fröhnel, Kyra Ilten, Luis Kropp, Lasse Steinmetz
Silber 2: Alexander Lott, Niels Schievink
Bronze 2: Jens Bierbaunm, Jan Drescher, Sascha Ernst, Florian Janzhoff
Bronze 1: Arne Focke, Henrik Focke, Marcel Fricke, Lasse Hansemann, Vedat Hasani, Patrick Heuer, Jannik Höpner, Kim Jacob, Oliver Martin, Hendrik Moeller, Kevin Naths, Carina Rabe, Jan Scholz, Stefan Stein, Daniel Storey

Rekordhalter des Vereins und damit Vobild für alle weiteren Sportabzeichenabsolventinnen und -absolventen ist weiterhin der Sportabzeichenbeauftragte Bernd Neuser höchstpersönlich, der 2011 seine 45. Sportabzeichenwiederholung schaffte und sein Sportabzeichen mit Ehrengabe aus den Händen des Ehrenmitglieds und langjährigen Rekordsportabzeichenabsolventen Harry Behringer entgegen nahm.

Neuser wies abschließend darauf hin, dass der SV Wilkenburg in der offiziellen Sportabzeichentabelle des Regionssportbundes mit 42 absolvierten Sportabzeichen Platz 38, in der Klasse der Vereine mit 300 - 600 Mitgliedern immerhin Platz 6 belegt. Gleichzeitig hofft er, in der Anfang Mai beginnenden Jubiläumssaison zum 40-jährigen Bestehen der Sportabzeichenaktion im SV Wilkenburg weitere Interessentinnen und Interessenten für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens 2012 begeistern zu können. Die Trainingstermine werden demnächst am Sportanlageneingang Eulenkamp sowie in den Schaukästen am Eingang Alte Dorfstraße zur Sportanlage und im Sportheim "Mikas Balkan-Grill Restaurant Wilkenburger Teiche" bekannt gegeben.



Ehrenmitglied Harry Behringer (links) überreicht dem Rekordhalter Bernd Neuser das Sportabzeichen mit Ehrengabe für die 45. Sportabzeichenwiederholung

SV Wilkenburg lädt ein zum Vereinspreisskat 2012

18, 20, 22 ... Der Vereinspreisskat 2012 des SV Wilkenburg findet am Freitag, 17.02.2012, um 19.00 Uhr im Sportheim "Wilkenburger Teiche", Alte Dorfstraße 30, statt.

Auf die Teilnehmer warten attraktive Preise und der Sieger darf sich am Ende "Skat-Vereinsmeister SV Wilkenburg 2012" nennen. Titelverteidiger ist Georg Otto, der sich im vergangenen Jahr vor Frank Hartje und Andreas Lemke den Titel des Vereinsmeisters 2011 sicherte.

Zur besseren Planung der Veranstaltung werden Voranmeldungen bis zum 09.02.2012 an den 2. Vorsitzenden Ulrich Grimpe, Tel. (0511) 23 13 12, oder den Sportkoordinator Joachim Ulrich

 

 
 
  Du bist der 177839 Besucher (618617 Hits) hier!