SV Wilkenburg e.V. seit 1923
  August 2011
 

1 Herren Kreispokal 3. Runde

In der 3. Runde des Kreispokals hat der TSV Goltern beim SV Wilkenburg (1. Kreisklasse 3) nichts anbrennen lassen und sich mit 2:0 (0:0) durchgesetzt. „Wir haben die jungen Leute spielen lassen“ sagte TSVKotrainer Wolfgang Winkler, der etliche Stammkräfte auf die Bank setzte. Die Treffer durch Michael Tatje (50.), der volley aus 20 Metern in den linken Torwinkel traf, und Patrick Viehmeyer (70.) fielen nach dem Seitenwechsel.


  Die kleinen Roten der 2. F-Jugend  SV Wilkenburg II in neuen Trikots


Bild Unterschrift:

h.v. l.: Trainer Ingo Muhs, Jonte Leonhardt, Jonathan Bock, Luis Ladner, Paul Muhs, Nico Eckert, Lasse Kleyer, Elias Langner Cepero,

Hannah Goergens, Joshua Nikolic, Moritz Sander, Sponsor Henning von Roon, Trainer Oliver Bock

v.v.l: Hendrik Unger, Finn- Luca Giesemann, Paul Frese, Justus Flasche, Jonte Biebaum, Maximilian Körner und Nils Haverkamp. 

 

Erfolgreich startete die 2. F-Jugend  des SV Wilkenburg mit neuem Outfit in die Saison 2011/2012.

Die Trainer Oliver Bock und Ingo Muhs konnten schon einen 5 :3  Erfolg  gegen SG Bennigsen II verbuchen.

Dieses versucht die Mannschaft  nun auch in den restlichen Spielen mit den Trikots vom Sponsor, dem Küchenaustatter Henning von Roon

aus Hemmingen, fortzusetzen.

Des weiteren werden noch Kinder ab Jahrgang 2003 und jünger sowie Trainer / Betreuer als Unterstützung für die Mannschaft bzw. zur Gründung einer neuen G-Jugendmannschaft gesucht. Interessierte können sich gerne bei Oliver Bock unter der Telefonnummer 0173-240 16 04 melden.

 

SV Velber – SV Wilkenburg 1:5


Erneut konnten die Wilkenburger auf ihre größeren Kraftreserven setzen –

die sie nicht gebraucht hätten, wenn die Partie nach den Treffern von Maximilian Grett (11.) und Dennis Ulrich (41.) bei weiteren Chancen schon früher entschieden worden wäre. Stattdessen verkürzte Sebastian Lindner (82.) noch, ehe die Elf von Trainer Rüdiger Hoffmann ihre gute Kondition ausspielte: Im Minutentakt schraubten Jannik Höpner (84.) und Vedat Hasani (85., 87.) den verdienten Auswärtssieg in die Höhe.

Ü 50

Die Altsenioren Ü50 des SV Wilkenburg haben in der Kreisliga 2 gegen den SC Hemmingen- Westerfeld mit 4:0 gewonnen. Bernd Boßdorf, Axel Henning, Norbert Hische und Günter Wlodarski trafen.

2. F Junioren

 ( Die kleinen Roten ) starten mit einem 5: 3 gegen Bennigsen 2 in die Saision 2011 2012.

Die erste Halbzeit wurde an einem sehr heißem Spieltag mit 2:0 beendet werden.

Die Tore erzielten  Jonte Leonhardt und Jonathan Bock.

 

Die zweite Halbzeit wurde noch mal spannend, da der Gegner nach einem 4: 0 (Tore: Jonte Leonhardt und Jonathan Bock) noch mal auf ein 4:2 herankam.

Dann aber schlug Luis Ladner mit einem Gewaltschuss nach einem tollem Spielzug zum 5.2 zu.

Die Bennigsener kamen kurz vor dem Schlusspfiff noch auf 5:3 heran.

 

Besonders Leistungen zeigten Justus Flasche, der seine Mannschaft immer wieder mit tollen Torwartparaden im Spiel hielt, die jüngeren Spieler Nils Haverkamp der sein erstes Pflichtspiel absolvierte, Jonte Bierbaum und Paul Frese die toll gegen die Spieler des älteren Jahrganges gegenhielten und alle anderen Spieler der Kaders natürlich.

2. Herren

Am Sonntag, 21.8, stand die Heimpremiere der zweiten Herren (bzw. Mustangs) gegen die BSG Laatzen an. Schon zu Beginn musste der Teamchef Sascha Rosin aufgrund der hohen Beteiligung die schwierige Entscheidung treffen und 2 Spieler aus dem Kader streichen. Diese neue Probleme sind innerhalb einer zweiten Herrenmannschaft in den Kreisklasse schon ein Gut mit dem SV Wilkenburg wuchern kann. Als Formation wählte der Trainer das in der Vorbereitung praktizierte 3-5-2-System mit einer rotierenden Zentrale und einer hängenden Spitze. Die Mannschaft von BSG Laatzen wählte ebenfalls diese Formation, wobei bei Ihnen mit zwei Sechsern gespielt wurde. Das Spiel begann nervös. Beide Mannschaften brauchten ca. 10 Minuten um ins Spiel zu finden. Durch einen direkt verwandelten Freistoß von Robin Gazelkowski gingen die Mustangs 1:0 in Führung. 5 Minuten später kam es durch ein Missverständnis in der Abwehr zum überraschenden, aber dennoch verdienten Ausgleich. Dies war der Startschuss für eine zehnminütige Druckphase der Mustangs. Viele gute Kurzspiele führten zu weiteren Torchancen. Einen schönen Doppelpass zwischen Ben Weitemeier und Tobias Scholz fiel das 2:1.  Ben Weitemeier ließ es sich nicht nehmen, nach einer weiteren schönen Kombination auf 3:1 zu erhöhen. Leider machten die Mustangs dann wieder Ihrem undisziplinierten Ruf alle Ehre und fingen an untereinander zu diskutieren. Somit war der Spielfluß dahin. Nach einer lauten starken Ansprache durch den Teamchef aber auch durch die Spieler selbst, wurde nach der Pause ruhig weitergespielt. Diese Halbzeit war geprägt durch gutes Passspiel und gute Laufarbeit im Mittelfeld wie Sturm. Die Defensiv zeigte nicht nur eine grundsolide sondern auch felsenfeste Vorstellung. Stephan Manke vertrat den Kapitän Markus Pahl als Libero laut- und Kopfballstark und die Verteidiger Karim Kermoud und Nachwuchsspieler Malte Weissmann ließen nichts zu. Offensiv rotierten die Spieler und es gab fünf Torschützen. Tufan Dönmez, Oliver Lippke, Randalf Plücker, Patrick Mai und Kerim Kahraman erzielt aus dem Spiel heraus Ihre Treffer. Gerade aufgrund der zweiten Hälfte war der 8:1-Erfolg der Mustangs auch in der Höhe verdient. Sicherlich müssen die Mustangs Ihr Temperament noch mehr im Zaune halten, aber die bisherigen Leistung machen Hoffnung. Als Spieler des Tages war aufgrund seiner defensiv wie offensiv lauf- und kampfstarken Leistung: Vize-Kapitän Tobias Scholz. Aber auch alle anderen Spielen überzeugten durch Ihr mannschaftsdienliches Spiel.

 

 
  Du bist der 174990 Besucher (608537 Hits) hier!